Siebträger Kaffeemaschine

Siebträger Kaffeemaschinen der Hersteller DeLonghi, Krups, Gaggia, LaPavoni, ECM, Gaggia sind nur etwas für echte Espressoliebhaber. Die Seite siebtraegerespressomaschine.de bietet hier Orientierungshilfe.

Espressomaschinen nach dem Siebträger-Prinzip ist das glatte Gegenteil von Padmaschinen oder Vollautomaten. Hier steht die manuelle Zubereitung eines Espresso im Vordergrund. Eine solche Espressomaschine ist ein Werkzeug für Handarbeit.Cup of coffee with Love

Eine hochwertige Siebträger Kaffeemaschine bietet die Voraussetzung, den besten Espresso oder Latte Macchiatto zu brühen. Doch das erfordert Übung und die Bereitschaft, Zeit und Mühe zu investieren. Siebträger Espressomaschinen eignen sich deshalb für Barrista, die das Zubereiten einer Tasse Espresso zelebrieren möchten. Für den schnellen Espresso ist die Siebträger-Maschine nicht die perfekte Wahl.

Die Maschine verfügt über einen Siebträger und zahlreiche Hebel und Knöpfe für die Einstellung der perfekten Espressozubereitung.

Ein oder zwei Tassen können diese Maschinen zeitgleich produzieren. Das Design der Geräte reicht von recht einfach und plastik dominiert bis hin zu chromglänzend. Espressomaschinen mit Siebträgern gibt es in sämtlichen Preisklassen von günstig bis hin zu Profi und Gastronomieespressomaschinen.

Bis auf eine sehr simpel ausgestattete Siebträger Kaffeemaschine erfordern diese Geräte, dass man sich ein wenig mit der Espressobereitung auseinandersetzt.

Wer sehr kostengünstig arbeiten muß greift oftmals auf Espressokocher zurück. Diese Alternative wird schon sehr lange in vielen italienischen Haushalten verwendet, Ist aber keine wirkliche Alternative zu Siebträger Kaffeemaschinen.

Die Kosten für Siebträger Kaffeemaschinen variieren von sehr günstig bis sehr teuer. Die Geräte starten bei 80 Euro für einfachere Espressomaschinen. Den größeren Anteil machen Maschinen im Preisbereich zwischen 130 bis 400 Euro aus.Hier sind brauchbare Haushalts- oder Büromaschinen zu finden.

Für bis zu 700 Euro kann man Siebträgermaschinen erwerben, die sehr nahe an den Profibereich herankommen und sämtliche Funktionen beinhalten, die den Hobby Barrista begeistern. Geräte in dieser Klasse sind robust in ihrer Bauart und optisch sehr ansprechend.

Die Profi Siebträger Kaffeemaschine erreicht problemlos die 1.000 Euro Marke und haben oft zwei Heizkreisläufe. Eine Espressomühle ist sowieso zu empfehlen, da nur mit frisch gemahlenem Kaffeepulver eine vernünftige Crema entstehen kann.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *